Schmitt-Wiesentheid versendet klimaneutral

Rate this post

Die Karl Schmitt GmbH mit Sitz in Wiesentheid hat aktiv am Programm “GLS KlimaProtect” für den klimaneutralen Paketversand teilgenommen. Ein Zeichen für den Umweltschutz gesetzt.

Bild

Umweltschutz ist ein Teil der unternehmerischen Verantwortung und sie beginnt mit den alltäglichen Dingen, wie zum Beispiel beim Paketversand. Dieser ist bei der Karl Schmitt GmbH jetzt klimaneutral. Alle entstehenden Emissionen werden durch Investition in umweltfreundliche Projekte ausgeglichen.
“Umweltschutz liegt uns am Herzen”, sagt Geschäftsführerin Christel Schmitt. Deshalb habe das Unternehmen am Programm “GLS KlimaProtect” teilgenommen. “Wir wollen damit einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz leisten und unsere Umweltbilanz verbessern”, so Schmitt. Für das Engagement in Sachen Umweltschutz und ein Jahr klimaneutralen Versand, bekam die Karl Schmitt GmbH jetzt eine Urkunde, die diesen Einsatz würdigt.
Treibhausemissionen vollständig ausgleichen:
Mit Klima Protect stellt General Logistics Systems Germany, kurz GLS, die Pakete sowohl in Deutschland als auch im Ausland emissionsfrei zu. Das bedeutet, dass die durch den Pakettransport und die sonstige Geschäftstätigkeit verursachten Treibhausgasemissionen vollständig ausgeglichen werden. Dafür fördert GLS den umweltfreundlichen Versand von Paketen.
Die beim Pakettransport entstandenen CO2 -Emissionen werden durch Investitionen in ein extern zertifiziertes Waldschutz- und Aufforstungsprojekt ausgeglichen, das dem VCS/CCB Standard unterliegt. Für die Karl Schmitt GmbH, die viel mit dem Werkstoff Holz arbeitet und deshalb eine besondere Verbindung zum Wald hat, war dies ein passendes Projekt, das das Unternehmen gerne unterstützt.
Nachhaltigkeit und Umweltschutz seit vielen Jahren im Fokus:
Dabei achtet Schmitt-Wiesentheid bereits seit vielen Jahren auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. So verarbeitet das Unternehmen ausschließlich Hölzer, die PEFC zertifiziert sind. Dieses Zertifikat garantiert, dass das Holz aus verantwortungsbewusst bewirtschafteten Wäldern stammt. Für die Produktion nutzt das Unternehmen außerdem nachhaltig erzeugten Strom.
Weitere Informationen zum Unternehmen: www.schmitt-wiesentheid.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Schmitt Wiesentheid – Karl Schmitt GmbH
Frau Christel Schmitt
Zur Bodenmühle 1
97353 Wiesentheid
Deutschland

fon ..: 09383 9017-0
web ..: https://www.schmitt-wiesentheid.de
email : presse@agentur-zb.de

Es ist die Begeisterung und die Leidenschaft für den Messe-, Laden- und Objektbau, die das Unternehmen Schmitt-Wiesentheid auszeichnet. Unter der Leitung der beiden Geschäftsführerinnen Christel Schmitt und Elena Schmitt verfügt das erfolgreiche Familienunternehmen über eine lange Tradition. Gegründet 1949 von Karl Adam Schmitt gemeinsam mit seinem Sohn Karl Ottmar Adam Schmitt ist Schmitt-Wiesentheid spezialisiert auf die Fertigung anspruchsvoller Bauteile in den Bereichen Ladenbau, Objekteinrichtungen, Messebau sowie Elementarbau. Gutes konsequent zu verbessern und das Beste aus den Werkstoffen Holz, Glas, Metall und Kunststoff herauszuholen, ist ein Grund dafür, dass das Unternehmen von seinen langjährigen Kunden so geschätzt wird. Kundenträume zu verwirklichen, dafür arbeitet das Team von Schmitt-Wiesentheid jeden Tag.

Pressekontakt:

zahner bäumel communication
Herr Markus Zahner
Oberauer Straße 10a
96231 Bad Staffelstein

fon ..: 09573 340596
web ..: https://www.agentur-zb.de
email : presse@agentur-zb.de

Wellkamm Zweithaarstudio - Perücke Düsseldorf kaufen

Das könnte Sie auch interessieren …