PyroGenesis meldet erfolgreiche Umwandlung von Methan zu (“türkisem”) Wasserstoff mit seinem Wasserstoffproduktionsverfahren auf Plasmabasis

Rate this post

Montreal (Quebec), 10. November 2022. PyroGenesis Canada Inc. (TSX: PYR, NASDAQ: PYR, FWB: 8PY) (pyrogenesis.com), ein Hightech-Unternehmen (im Folgenden PyroGenesis oder das Unternehmen), das moderne Plasmaverfahren und nachhaltige Lösungen zur Reduzierung von Treibhausgasen (THG) und Umweltschadstoffen konzipiert, entwickelt, herstellt und vermarktet, freut sich bekannt zu geben, dass es hinsichtlich seiner Pressemitteilung vom 8. Dezember 2021, in der bekannt gegeben wurde, dass das Unternehmen ein Patent für ein neues CO2-freies (ZCE)-Wasserstoffproduktionsverfahren angemeldet hat, unter Anwendung dieser revolutionären ZCE-Wasserstoffproduktionstechnologie erfolgreich Wasserstoff aus Methan hergestellt hat. Methan ist ein Treibhausgas (THG) mit hohem Erderwärmungspotenzial, das in seiner Treibhauswirkung etwa 25 Mal schlimmer ist als Kohlendioxid (CO2). www.epa.gov/gmi/importance-methane
Das Wasserstoffproduktionsverfahren auf Plasmabasis von PyroGenesis wandelt dieses Methan zu einem wertvollen festen Kohlenstoff und Wasserstoff um, wodurch ein ZCE-Wasserstoff entsteht. Der feste Kohlenstoff ist ein Nebenprodukt, das zahlreiche industrielle Anwendungen findet, einschließlich der Herstellung von Autoreifen, Beschichtungen, Kunststoffen und Batterien, und als essenzieller Rohstoff angesehen wird. Der Wasserstoff, der in einem Methanprozess erzeugt wird, der durch mittels Strom erzeugte Wärme und nicht durch die Verbrennung fossiler Brennstoffe angetrieben wird, wird für gewöhnlich als türkiser Wasserstoff bezeichnet.

Dies ist ein enormer Erfolg für PyroGenesis und ein weiterer Beweis für unsere über 25-jährige Erfahrung mit Verfahren auf Plasmabasis, sagte Pierre Carabin, CTO und Chief Strategist von PyroGenesis. Das herkömmliche ZCE-Verfahren, die Wasserelektrolyse, ist extrem teuer, erfordert viel Energie und verwendet Seltenerdmetalle. Unsere heutige Pressemitteilung ist daher für die gesamte Branche von großer Bedeutung, da sie einen wichtigen Schritt in Richtung einer wirtschaftlichen und umweltfreundlichen Produktion von Wasserstoff darstellt. Die Nachfrage nach Wasserstoff erreichte im Jahr 2020 geschätzte 87 Millionen t und wird bis 2050 voraussichtlich auf 500 bis 680 Millionen t steigen. blogs.worldbank.org/ppps/green-hydrogen-key-investment-energy-transition#:~:text=The%20demand%20for%20hydrogen%20reached,9.2%25%20per%20year%20through%202030.
Die Wasserstoffversorgung ist heute weltweit ein wichtiges Geschäft und wir sind auf dem besten Weg, PyroGenesis so zu positionieren, dass es eine wichtige Rolle bei der Bewegung in Richtung einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Welt spielt. Der nächste Schritt besteht darin, diesen Prüfstandstest zu einer Pilotanlage umzuwandeln, die die Zuverlässigkeit, Effizienz und Konsistenz des erzeugten Wasserstoffs sowie des festen Kohlenstoffs nachweisen würde.

Heute ist die Industrie der primäre Nutzer von Wasserstoff und wird von der chemischen Industrie, der Ölraffinerie, der Ammoniakproduktion, der Methanolproduktion und der Stahlproduktion (z. B. Direktreduktion von Eisen) dominiert. Heute werden in Europa bereits etwa 10 Millionen t Wasserstoff verwendet, vorwiegend als Rohstoff für die Ammoniakproduktion und in der Raffinerie. Etwa 95 % des heute produzierten Wasserstoffs, der sogenannte graue Wasserstoff, wird jedoch durch die herkömmliche Methode namens Methan-Dampfreformierung hergestellt, die hohe CO2-Emissionen verursacht und somit negative Auswirkungen auf das Klima hat. Leider werden bei der Herstellung von 1 kg grauem Wasserstoff fast 10 kg Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre abgegeben. www2.deloitte.com/fi/fi/pages/energy-and-resources/articles/the-potential-of-hydrogen-for-the-chemical-industry.html

Die Wasserelektrolyse gibt es schon seit vielen Jahren und sie wird auch als ZCE-Technologie erachtet, sagte P. Peter Pascali, CEO und Chair von PyroGenesis. Der mit diesem Verfahren erzeugte Wasserstoff wird im Allgemeinen als grüner Wasserstoff bezeichnet, doch es ist bekannt, dass er (i) teuer ist, (ii) viel Energie für seine Herstellung benötigt und (iii) Seltenerdmetalle verwendet. Die neue Technologie von PyroGenesis ist darauf ausgerichtet, das Beste aus beiden Welten zu vereinen, und es ist davon auszugehen, dass sie billiger ist als die meisten bestehenden Wasserstoffverfahren und gleichzeitig ZCE-Wasserstoff produziert.

Angesichts der heutigen Ergebnisse könnte die plasmabasierte Wasserstoffproduktion von PyroGenesis eine Lösung/Alternative zu den zurzeit verwendeten kohlenstoffintensiven Wasserstoffproduktionstechnologien werden. Wenn dies der Fall ist, könnte es der chemischen Industrie dabei helfen, die Produktion von Chemikalien wie Ammoniak oder Methanol wirtschaftlich zu dekarbonisieren. Das Verfahren von PyroGenesis wird voraussichtlich günstiger sein als die meisten bestehenden Wasserstoffverfahren und gleichzeitig eine der energieeffizientesten Technologien zur Herstellung von ZCE-Wasserstoff sein. Zur Klarstellung: Das Unternehmen geht nicht davon aus, dass dieses neue Verfahren mit den Plasmabrennern von PyroGenesis konkurrieren würde, die als Ersatz für umweltschädliche fossile Brenner in Industrieöfen der Schwerindustrie gedacht sind. Vielmehr ist das Unternehmen der Auffassung, dass diese neue Technologie zur Erzeugung von Wasserstoff mithilfe von Plasma unser Angebot an Plasmabrennern ergänzt, indem sie eine erschwingliche ZCE-Option für Wasserstoff bietet, der in anderen Bereichen des Fertigungssektors benötigt wird.

Wie bereits erwähnt, hat PyroGenesis bei der WIPO (World Intellectual Property Organization) eine internationale Anmeldung unter der Nummer PCT/CA2021/000099 mit dem Titel Hydrogen production from hydrocarbons by plasma pyrolysis eingereicht. Diese PCT-Anmeldung bezieht sich auf das Verfahren des Unternehmens zur Herstellung von Wasserstoff aus Methan und anderen leichten Kohlenwasserstoffen mithilfe von thermischem Plasma, ohne dabei Treibhausgase zu erzeugen.

Über PyroGenesis Canada Inc.

PyroGenesis Canada Inc., ein Hightech-Unternehmen, ist führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung fortschrittlicher Plasmaprozesse und nachhaltiger Lösungen, die Treibhausgase (THG) reduzieren und wirtschaftlich attraktive Alternativen zu herkömmlichen schmutzigen Prozessen darstellen. PyroGenesis hat proprietäre, patentierte und fortschrittliche Plasmatechnologien entwickelt, die von mehreren Milliarden-Dollar-Branchenführern in vier substantiellen Märkten geprüft und eingeführt werden: Eisenerzpelletierung, Aluminium, Abfallmanagement und additive Fertigung. Mit einem Team erfahrener Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker in seinem Büro in Montreal und seinen 3.800 m2 und 2.940 m2 großen Produktionsstätten, hält PyroGenesis seinen Wettbewerbsvorteil aufrecht, indem es an der Spitze der Technologieentwicklung und -vermarktung bleibt. Der Betrieb ist nach ISO 9001:2015 und AS9100D zertifiziert und besitzt die ISO-Zertifizierung bereits seit 1997. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.pyrogenesis.com.

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Aussagen, die die Wörter können, planen, werden, schätzen, fortsetzen, annehmen, beabsichtigen, erwarten, dabei sein und andere ähnliche Ausdrücke enthalten, die zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen spiegeln die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Unternehmens wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten Risiken und Ungewissheiten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf unsere Erwartungen hinsichtlich der Akzeptanz unserer Produkte auf dem Markt; unsere Strategie zur Entwicklung neuer Produkte und zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit bestehender Produkte; unsere Strategie in Bezug auf Forschung und Entwicklung; die Auswirkungen von Konkurrenzprodukten und Preisgestaltung; die Entwicklung neuer Produkte und Ungewissheiten in Bezug auf den behördlichen Zulassungsprozess. Solche Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und unterliegen bestimmten Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Risiken, die regelmäßig in den laufenden Einreichungen des Unternehmens bei den Wertpapieraufsichtsbehörden detailliert beschrieben werden. Diese Einreichungen können unter www.sedar.com oder unter www.sec.gov eingesehen werden. Tatsächliche Ergebnisse, Ereignisse und Leistungen können erheblich abweichen. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies wird von den geltenden Wertpapiergesetzen verlangt. Weder die Toronto Stock Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Toronto Stock Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) noch der NASDAQ Stock Market, LLC übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

QUELLE PyroGenesis Canada Inc.

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Rodayna Kafal, Vice President IR/Comms. und Strategic BD
Tel: +1 (514) 937-0002, E-Mail: ir@pyrogenesis.com

LINK: www.pyrogenesis.com/

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

PyroGenesis Canada Inc
P. Peter Pascali
200 – 1744 William Street
H3J 1R4 Montreal, QC
Kanada

email : ppascali@pyrogenesis.com

Pressekontakt:

PyroGenesis Canada Inc
P. Peter Pascali
200 – 1744 William Street
H3J 1R4 Montreal, QC

email : ppascali@pyrogenesis.com