Frieden mit den eigenen Entscheidungen finden – Johanna Dahm gibt Standardwerk zum Thema Entscheidungen heraus

Rate this post

Neues Buch von Johanna Dahm und verschiedenen Autor:innen gibt Hilfestellung für Entscheidungen.

Bild

Frankfurt, 7. März 2022 – “In zweifelhaften Fällen entscheide man sich für das Richtige.” Dieser Aphorismus des österreichischen Satirikers Karl Kraus ist nur bedingt hilfreich, wenn wir vor einer wichtigen Entscheidung stehen. Und zeigt damit genau das Dilemma der Entscheidungen.

Dr. Johanna Dahm, die seit über 20 Jahren mit einer eigenen Beratungsgesellschaft Unternehmen und Einzelpersonen hinsichtlich ihrer Entscheidungskompetenz berät, weiß wie stark anstehende Entscheidungen viele Menschen belasten. “Aus Angst etwas falsch zu machen, wird dann lieber gar nichts entschieden”, weiß sie aus ihrer Praxis. “Dabei ist jede Entscheidung besser als das Aufschieben.”

Pro Tag treffen wir Menschen ungefähr 20.000 Entscheidungen – was wir morgens anziehen, wie wir auf die unverschämte E-Mail eines Kollegen antworten, ob wir abends joggen oder fernsehen. Viele Entscheidungen werden ohne großes Nachdenken getroffen. Aber gerade Entscheidungen, die längerfristige Konsequenzen bedeuten, wie die Wahl eines Jobs, eines Partners oder eines Wohnorts, werden als anstrengend empfunden. “Decision Fatigue” nennt die Psychologie dieses Phänomen, wenn wir es schlicht leid sind, Entscheidungen zu treffen.

Johanna Dahm möchte nun mit einem neuen Buch Inspiration für das Treffen von Entscheidungen geben. Am 5. Juni erscheint ihr “Atlas der Entscheidungen” als neues Standardwerk zum Thema Entscheiden im Bourdon Verlag. Die promovierte Kommunikationswissenschaftlerin ist Herausgeberin des Buches. 30 Autorinnen und Autoren berichten von realen Geschichten aus ihrem Leben, wie kleine und große Entscheidungen zunächst herausfordernd waren, aber dann zu einer deutlichen Verbesserung geführt haben. Unter den Autor:innen sind prominente Speaker und Coaches wie Antje Heimsöth, Hermann Scherer oder Ursula Lange. Das Grußwort stammt von Innovationsforscher Sven Gabor Janszky.

Die in dem Buch beschriebenen Entscheidungen beziehen sich auf ganz unterschiedliche Lebensbereiche. Zum Beispiel auf die Vereinbarkeit von Karriere und Familie, auf die Pflege von Angehörigen, auf den Umgang mit Krankheiten, Gedanken über das Auswandern oder den Umgang mit Krisenerfahrungen, wie ihn Fluthelfer:innen im Ahrtal schildern. “Wir als Autor:innenteam begreifen Entscheidungskompetenz als Erfolgsfaktor für die Zukunft”, sagt Johanna Dahm. “Die Menschheit überlässt immer mehr Entscheidungen Künstlicher Intelligenz und Algorithmen, die uns vermeintlich das Leben einfacher machen. Wir Menschen müssen aber das Heft des Handelns in der Hand behalten!”

Die Erlöse des Buches kommen vollständig dem internationalen Umweltschutzprojekt “TheOceanCleanUp” (https://theoceancleanup.com) zugute. Das Buch ist für den Verlag, die Herausgeberin und die Autor:innen ein pro bono Projekt.

Johanna Dahm wird häufig nach Tipps gefragt, wie sich Entscheidungen rasch und dennoch fundiert treffen lassen.

Tipps 1: Auf das Ziel fokussieren: Eine Entscheidung führt zu etwas Neuem. Wenn man sich auf das Ziel fokussiert, das durch die Entscheidung erreicht werden soll, und sich bereits auf das Ergebnis freut, dann schwindet die Angst vor der Veränderung

Tipp 2: Alternativen ausschließen und ein Zeitlimit setzen: Manchmal wirkt die vermeintliche Fülle von Optionen erschlagend. Wenn man sich aber auf die Alternativen konzentriert, die realistisch sind, fällt das Entscheiden leichter. Und man sollte sich eine konkrete Deadline setzen, bis zu der die Entscheidung getroffen wird.

Tipp 3: Beruhigung durch einen Plan B: Keine Entscheidung ist für die Ewigkeit! Wenn man mit dem Ergebnis einer Entscheidung unzufrieden ist, kann man immer noch auf einen Plan B zurückgreifen. Wer sich im Vorfeld der Entscheidung den Plan B bereits zurechtlegt, hat eine sichere Rückfallvariante in der Hinterhand, die dann meist gar nicht benötigt wird.
“Dieses Tipps funktionieren meiner Erfahrung nach wirklich immer – bei kleinen wie bei großen und bei privaten wie bei beruflichen Entscheidungen”, weiß Dahm aus ihrer langjährigen Berufspraxis.

Johanna Dahm hat die Erfahrung gemacht, dass Menschen, die sich schwer mit Entscheidungen tun, später auch häufiger mit ihren Entschlüssen hadern. Wer seine Entschlusskraft trainiert, ist zum einen handlungsfähiger und zum anderen zufriedener mit seinen Entscheidungen und den daraus resultierenden Lebenswegen.

Über Dr. Johanna Dahm
Johanna Dahm berät und begleitet als Entscheidungs-Expertin Unternehmen und Individuen durch Krisen und Wandel. Zudem ist sie als Autorin, Rednerin und Investorin tätig. Seit über 20 Jahren forscht Johanna Dahm im Bereich Kompetenz- und Entscheidungsmanagement, um Effizienz und Leistung in Organisationen sicher zu stellen und Menschen in ihren persönlichen Erfolgsfaktoren zu unterstützen. Zu ihren Kunden gehören Unternehmen der Gesundheits-, Telekommunikations- und IT-Branche sowie Start-ups und Mittelständler.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Johanna Dahm
Frau Johanna Dahm
Kleyerstrasse 1
60326 Frankfurt am Main
Deutschland

fon ..: 0175 4627574
web ..: http://www.drjohannadahm.com
email : kontakt@drjohannadahm.com

Unternehmensberatung für Entscheidungsfindung Potenzialentfaltung Nachfolgemanagement

Pressekontakt:

HICKORY TREE
Frau Stefanie Karkheck
Obere Lindenstraße 12
21521 Wohltorf

fon ..: +49 171 212 6829
web ..: http://www.hickorytree.de
email : stefanie@hickorytree.de

Wellkamm Zweithaarstudio - Perücke Düsseldorf kaufen

Das könnte Sie auch interessieren …