Dr. Reuter Investor Relations: Interview mit Herr Lauria, CEO der Cogia AG zum Unternehmen und seiner Wachstumsstrategie

Rate this post

Das Interview mit Herrn Lauria kann unter dem nachfolgenden Link als Video-Interview eingesehen werden: www.youtube.com/watch?v=DjYH1gd9xGo

Bitte stellen Sie die Cogia AG sowie das Business-Modell kurz vor
Die Cogia AG ist ein K.I. basiertes Big Data Analytics-Unternehmen mit ihrem Hauptstandort in Frankfurt. Wir sind also ein deutsches Unternehmen – eines der wenigen K.I.-Unternehmen die auf der deutschen Börse auch gelistet sind. Wir haben als Geschäftsmodell ein relativ einfaches Modell. Wir sind ein Software-as-a-Service-Anbieter im Bereich Customer Experience Management. Das ist unser Produkt das wir anbieten. Dort haben wir große Konzerne wie Audi, VW und BMW als Kunden. Das Geschäftsmodell ist ein Software-as-a-Service-Modell, ein Abo-Modell.

Cogia hat kürzlich in einer Adhoc-Meldung eine Verdreifachung der Gesamtleistung im Jahr 2021 gegenüber dem Vorjahr vermeldet. Was sind die Treiber hinter diesem starken Wachstum?
Die Cogia hat mehrere Faktoren, die es zu diesem Wachstum gebracht hat. Zum einen, dass wir in 2021 den VW-Konzern im Bereich PKW – Nutzfahrzeuge – weltweit mit unseren Partnern gewonnen haben. Sowohl als auch die Audi International. Das war natürlich maßgeblich. Zum anderen hatten wir ein sehr starkes viertes Quartal. Dadurch konnten wir ein so schönes Wachstum darstellen. Was natürlich schwierig wird im nächsten Jahr einzuhalten. Denn 200% Zugewinn oder eine Verdreifachung – das schafft man natürlich nur, wenn man klein anfängt. Um so schwieriger wird es, umso größer man wird. Aber unser Ziel wäre dann 100% Wachstum für dieses Jahr, das wäre unsere Vision.

Die Cogia AG verfolgt eine ambitionierte Wachstumsstrategie. Bitte erläutern Sie die Strategie etwas detaillierter.
Die Wachstumsstrategie die Cogia verfolgt ist sehr klar und präzise. Zum einen fokussieren wir uns auf das organische Wachstum. Das durch starken Vertrieb – Aufbau des Vertriebs – und Internationalisierung. Zum anderen wissen wir, dass das gewisse Grenzen hat, dieses organische Wachstum. Wir möchten das Ganze beschleunigen durch anorganisches Wachstum. Beim anorganischen Wachstum verfolgen wir eine Buy-and-Build-Strategie. Das bedeutet, als Unternehmen versuchen wir strategische Targets zu identifizieren, diese zu kaufen und zu integrieren. Hier verfolgen wir auch ein klares Screen, welche Unternehmen für uns interessant sein können. Das ist Teil der Strategie, weil wir (A) mehr Umsatz bekommen, (B) Technologie-Erweiterung, (C) die Dynamic der Synergie-Effekte.

In diese Wachstumsstrategie fällt auch die Übernahme der elastic.io GmbH. Welchen Value bringt die Übernahme?
Die Übernahme der elastic.io war für uns als Cogia extrem strategisch. Die elastic.io bringt uns technologisch Alleinstellungsmerkmale gegenüber unseren Konkurrenten. Wir können dadurch gegen Qualtrics gewinnen. Oder anderen großen Größen, die Milliarden in der Bewertung sind. Wir haben es geschafft, uns 30x gegenüber den Marktführern durchzusetzen. Zweitens schafft die elastic.io uns auch Umsatzunterstützung. Das vierte Quartal war u.a. deshalb so stark, weil uns die elastic.io gut unterstützt hat, um diese 200% Zugewinn bzw. die Verdreifachung zu ermöglichen – statt nur 100% Wachstum zu schaffen. Es ist eine tolle Synergie und ein tolles Benefit für die Firma.

Wie ist die Cogia AG finanziell aufgestellt?
Die Cogia AG ist dank des Kapitalmarktes gut aufgestellt. Im letzten Jahr haben wir erfolgreich eine Kapitalerhöhung gemacht und über 1,5 Mio. einsammeln können. In diesem Jahr möchten wir weitere Kapitalmaßnahmen einführen und machen. U.a. überlegen wir uns eine Anleihe auf den Markt zu bringen. Da gibt es verschiedene Optionen – Wandelanleihe oder normale Anleihe. Für ein Unternehmen in unserem Bereich wird es vielleicht eher eine Wandelanleihe sein. Das ist ein Weg, wo man auch guten Zugriff auf den Markt hat und wir auch Resonanzen bekommen haben, dass da auch großes Interesse besteht. Für was brauchen wir das Geld? Wir sind eigentlich profitabel. Das Geld wäre hauptsächlich für das Wachstum, welches wir schaffen wollen weiter zu finanzieren. Das ist der Kern. Wir wollen als deutsches Unternehmen eine Flagge hochheben und Marktführer werden im Bereich des Customer Experience Management. Daher sagen wir – muss man jetzt Gas geben. Der Bereich ist jetzt heiß. Customer Experience Management bedeutet ja für Apple eigentlich: das ist der neue Vertrieb. Denn Apple ruft keinen Kunden mehr an. Nur die Kundenerfahrung schafft es, dass der Kunde zum Vertrieb wird, denn der Kunde empfiehlt das Produkt. Umso wichtiger ist es jetzt geworden, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Der Markt selbst wächst um 17% pro Jahr. Der Customer Experience Management-Markt ist ein hoch-lukrativer Markt – und da sind wir drin – und da wollen wir mitmischen. Weitere Möglichkeiten der Kapitalmarktmaßnahmen sind natürlich die klassische Kapitalerhöhung. An die denken wir natürlich auch, wenn wir bspw. ein weiteres Target übernehmen möchten. Auch hier schauen wir uns den Markt weiter an. Ziel wäre pro Jahr ein Target. Das sind unsere Vorstellungen und unsere finanzielle Situation.

Das Interview mit Herrn Lauria kann unter dem nachfolgenden Link als Video-Interview eingesehen werden: www.youtube.com/watch?v=DjYH1gd9xGo

Möchten Sie auf dem Laufenden gehalten werden über interessante Nebenwerte-Aktien? Oder direkt zur Cogia AG? Dann lassen Sie sich in unseren kostenlosen Verteiler eintragen mit dem Stichwort: Nebenwerte bzw. Cogia. Einfach per Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu

Cogia AG
ISIN: DE000A3H2226
www.cogia.ag
Land: Deutschland
Marktkapitalisierung: 5,2 Mio. Euro
Kurs (Xetra): 1,49 Euro
52W Hoch: 3,40 Euro
52W Tief: 1,10 Euro

Disclaimer/Risikohinweis
Interessenkonflikte: Mit der Cogia AG existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von Cogia AG. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung.

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Informationen zu den Unternehmensrisiken können der Investor Relations-Webseite von Cogia AG abgerufen werden: www.cogia.ag

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Verfasste Artikel können vor der Veröffentlichung Cogia AG vorgelegt worden sein, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Aktien von Cogia AG können sich im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations – unter Berücksichtigung der Regeln der Market Abuse Regulation (MAR) befinden.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

Wellkamm Zweithaarstudio - Perücke Düsseldorf kaufen

Das könnte Sie auch interessieren …