Defence nimmt Peer-Review-Veröffentlichung seiner präklinischen Daten über AccuVAC-D001L in der Zeitschrift Cell Reports Medicine vor

Rate this post

Vancouver, British Columbia, den 28. Februar 2022 – Defence Therapeutics Inc. (Defence oder das Unternehmen), ein präklinisches Biotechnologieunternehmen, das verschiedene Immunonkologie-Produkte entwickelt, freut sich, die Veröffentlichung seiner ersten Peer-Review-Studie über die Wirksamkeit von AccuVAC-D001L bekanntzugeben. AccuVAC-D001L ist eines der auf dendritischen Zellen (DC) basierten Impfstoffprodukte von Defence zur Behandlung etablierter T-Zellen-Lymphome, das unter Einsatz der von Defence patentierten AccumTM-Technologien entwickelt wurde. Diese Studie wurde in der renommierten Zeitschrift Cell Reports Medicine veröffentlicht und trägt den Titel Promoting antigen escape from dendritic cell endosomes potentiates anti-tumoral immunity. Auf diese Studie kann direkt unter folgender Adresse zugegriffen werden: doi.org/10.1016/j.xcrm.2022.100534. Eine deutsche Übersetzung zu Informationszwecken ist unter defencetherapeutics.com/wp-content/uploads/2022/02/Bikorimana-et-al-CRM-Final-CR-MEDICINE-D-21-00254R1-de.pdf verfügbar.

Derzeit befindet sich nur ein von der FDA zugelassener DC-Impfstoff auf dem Markt, der zur Behandlung von Prostatakrebs bestimmt ist. Jedoch erzielte der Impfstoff nicht die erhoffte klinische Wirkung infolge größerer Hindernisse in Zusammenhang mit der Antigenpräsention von dendritischen Zellen (DCs) gegenüber den antwortenden T-Zellen. Hier erweist sich die AccumTM-Technologie als wichtiger Vorteil, da sie es ermöglicht, den Hauptfeind jedes Antigens, nämlich das Einschließen in das Endosom (Endosomal Entrapment), zu umgehen.

Die Studie, die vom VP Research and Development bei Defence, Herrn Dr. Rafei, geleitet wurde, bietet neue Erkenntnisse, wie die Antigene beim Einsatz von Accum den DC-Endosomen entkommen, was zu einer effizienten Prozessierung durch den proteasomalen Komplex führt. Die T-Zellen werden dadurch wirksam aktiviert, was eine starke Kontrolle von etablierten Tumoren oder in einigen Fällen gar zu ihrer vollständigen Regression zur Folge hat. Eine detailliertere Analyse der behandelten Tumore zeigte eine Reaktivierung des Immunsystems innerhalb der Tumormikroumgebung, was den Einsatz von wirksamen Effektorzellen wie CD8-Lymphozyten, NK-Zellen sowie endogenen DCs auslöste. Die letztgenannte Population ist von besonderer Bedeutung, da sie die antitumorale Antwort durch die Beteiligung am Einfangen und an der Präsentation zusätzlicher tumorderivierter Antigene weiter verstärken kann.

Im Vergleich mit dem bestehenden Standard-DC-Impfstoff wirkte sich der intratumorale Transport von AccuVAC-D001L auf die Tumormikroumgebung aus, wodurch zytotoxische T-Lymphozyten zu Lasten der regulatorischen T-Zellen gestärkt wurden. Diese präklinischen Ergebnisse stellen einen großen Fortschritt im Bereich der DC-Impfung dar und können den Impuls dafür geben, frühere DC-Impfstoffe mit nicht ausreichender klinischer Wirksamkeit erneut zu testen.

Die wichtigsten Punkte der AccuVAC-D001L-Studie sind:
– Der Einsatz von Antigenen in Verbindung mit Accum verstärkt die Prozessierung und Präsentation von immunogenen Peptiden.
– Der Transport von AccuVAC-D001L löst starke Reaktionen der Effektor-T-Zellen aus.
– Die Impfung unter Einsatz von AccuVAC-D001L kontrolliert festgestellte Lymphome.
– Der Impfstoff unterstützt tumorinfiltrierende Lymphozyten und verstärkt die CD8/Treg-Ratio.

Diese Peer-Review-Veröffentlichung in einer renommierten Zeitschrift stellt eine wichtige Validierung unseres ersten DC-Impfstoffkandidaten dar und zeigt die Vorteile des Einsatzes unserer AccumTM-Antigenformulierung zur Verstärkung der antitumoralen Antwort auf die DC-basierte Impfung, erklärte Herr Plouffe, CEO von Defence Therapeutics.

Zusammenfassend wird AccuVAC-D001L vom wissenschaftlichen Team von Defence entwickelt und zielt darauf ab, die meisten Nachteile DC-basierter Impfstoffe durch die Verwendung der AccumTM-Technologieplattform zu überwinden. Die ausgelöste dauerhafte und starke Gedächtnisantwort sowie das festgestellte günstige Sicherheitsprofil positionieren diese DC-Impfplattform als Ausgangsbasis für künftige Strategien für Krebsimpfungen. Der Einsatz der Accum-Antigenformulierungen bietet einen vielseitig verwendbaren Rahmen für eine breite Palette weiterer DC-basierter Impfstoffe zur Bekämpfung zahlreicher Krebsindikationen. AccuVAC-D001L wird derzeit in einer Reinraumanlage zur Vorbereitung für die Melanom-Phase-I-Studie produziert, deren Beginn für das vierte Quartal 2022 vorgesehen ist.

Über Defence:
Defence Therapeutics ist ein börsennotiertes Biotech-Unternehmen, das unter Einsatz seiner firmeneigenen Plattform daran arbeitet, die nächste Generation von Impfstoffen und ADC-Produkten zu entwickeln. Der Kern der Defence Therapeutics-Plattform besteht in der ACCUM-Technologie, die einen präzisen Transport von Impfantigenen oder ADCs in intakter Form zu den Zielzellen ermöglicht. Als Folge davon kann eine verbesserte Effizienz und Wirksamkeit gegen schwere Erkrankungen wie Krebs und Infektionskrankheiten erreicht werden.

Weitere Informationen erhalten Sie von:
Sebastien Plouffe, Präsident, CEO und Direktor
Tel.: (514) 947-2272
Splouffe@defencetherapeutics.com
www.defencetherapeutics.com

Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen eingestuft werden können. Mit Ausnahme von Angaben über historische Fakten sind alle Aussagen in dieser Mitteilung, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintritt vom Unternehmen erwartet wird, zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen, bei denen es sich nicht um historische Fakten handelt, sind im Allgemeinen – jedoch nicht immer – durch Begriffe wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, prognostiziert, möglich und vergleichbare Ausdrücke oder die Aussage, dass bestimmte Ereignisse oder Zustände eintreten werden, würden, könnten oder sollten, gekennzeichnet. Auch wenn das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Erwartungen auf angemessenen Annahmen beruhen, stellen diese Erklärungen keine Garantien für die zukünftige Leistung dar, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten Ergebnissen abweichen, gehören Maßnahmen von Aufsichtsbehörden, Marktpreise und die anhaltende Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten sowie allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftsbedingungen. Anleger werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantien für die zukünftige Leistung darstellen und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen Angaben abweichen können. Die zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den Überzeugungen, Schätzungen und Ansichten der Geschäftsleitung des Unternehmens zum Datum, an dem die Aussagen vorgenommen werden. Sofern dies nicht durch die einschlägigen Börsengesetze vorgeschrieben ist, ist das Unternehmen nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls Änderungen bei den Überzeugungen, Schätzungen oder Ansichten der Geschäftsleitung oder bei anderen Faktoren eintreten.

Weder die kanadische Wertpapierbörse (CSE) noch deren Aufsichtsbehörde (wie dieser Begriff in den Richtlinien der CSE definiert wird) übernehmen eine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Defence Therapeutics Inc.
Sébastien Plouffe
200 Burrard Street, Suite 1680
V6C 3L6 Vancouver, BC
Kanada

email : sebas.plouffe@gmail.com

Pressekontakt:

Defence Therapeutics Inc.
Sébastien Plouffe
200 Burrard Street, Suite 1680
V6C 3L6 Vancouver, BC

email : sebas.plouffe@gmail.com

Wellkamm Zweithaarstudio - Perücke Düsseldorf kaufen

Das könnte Sie auch interessieren …