Sa. Jul 24th, 2021

20. Juli 2021, Vancouver, B.C. – Gold Terra Resource Corp. (TSX-V: YGT; Frankfurt: TX0; OTC QX: YGTFF) (Gold Terra oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/gold-terra-resource-corp/) gibt bekannt, dass das vollständig finanzierte 10.000 Bohrmeter umfassende Phase-2-Bohrprogramm des Unternehmens mit der Zielsetzung begonnen hat, eine potenzielle Goldmineralressource abzugrenzen und der aktuellen NI 43-101-konformen 1,2 Millionen Unzen umfassenden vermuteten Ressource hinzuzufügen (siehe Pressemitteilung vom 16. März 2021 und NI 43-101 Technical Report). Die Bohrungen konzentrieren sich auf die Campbell Shear in der Zone Yellorex, wo während des Phase-1-Bohrprogramms signifikante hochgradige Goldzonen durchteuft wurden (14,09 g/t Au über 4,65 m) (siehe Pressemitteilung vom 6. April 2021).

Darüber hinaus gibt das Unternehmen die Analyseergebnisse aus fünf Bohrungen bekannt, die im April und März 2021 auf Crestaurum North und der Ranney Hill Shear auf dem zu 100 % unternehmenseigenen Goldprojekt Yellowknife City (YCG”) niedergebracht wurden. Zwei der Bohrungen überprüften frühere Schürfgraben- und Schlitzstichproben, die Gehalte von 4,11 g/t bis 24,9 g/t Au geliefert hatten, zusammen mit einer sehr hochgradigen Stichprobe von 746 g/t Au. Beide Bohrungen trafen auf anomale Goldgehalte mit dem höchsten Gehalt von 8,65 g/t Au über 0,70 m innerhalb des anvisierten Scher-/Erzgangsystems und mehreren Scher-, Alterationszonen und Quarzgangbildungen. Drei der Bohrungen zielten auf hochgradige Gänge in der Crestaurum Shear neben der aktuellen NI 43-101-konformen 1,2 Millionen Unzen umfassenden vermuteten Mineralressource des Unternehmens.

Bohrungen in der Zone Yellorex – Campbell Shear südlich der Mine Con

Die Zone Yellorex befindet sich unmittelbar südlich der Mine Con auf einer Liegenschaft, die von Newmont Ventures Limited und Miramar Northern Mining Limited (die Newmont-Option”) optioniert wurde, und die Liegenschaft YCG angrenzt. Das Phase-2-Bohrprogramm konzentriert sich auf die Zone Yellorex und das Minengebiet South Con mit einem Bohrabstand von 50 bis 100 m in Streich- und Fallrichtung (siehe Abbildung 1).
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60542/2021-07-20_GoldTerra_DE.001.jpeg

Abbildung 1: Phase-2-Bohrungen in der Zone Yellorex.

Ergebnisse der Bohrungen in Ranney Hill

Gold Terras Landpaket weist zahlreiche höffige vererzte Gebiete auf, die zusätzliche Nachfolgearbeiten außerhalb des aktuellen Bereichs des Bohrprogramms in der Zone Yellorex erfordern (siehe Abbildung 2). Die Ranney Hill Shear wurde als ein interessantes Gebiet für weitere Explorationen identifiziert, da mehr als 60 Oberflächen- und Schlitzproben, die zwischen 2017 und 2018 entnommen wurden, signifikante Goldgehalte lieferten. Die 15 Spitzenproben hatten folgende Goldgehalte: 746 g/t, 24,9, 21,7 g/t, 11,9 g/t, 11,55 g/t, 11,2 g/t, 9,64 g/t, 4,65 g/t, 4,4 g/t, 4,11 g/t, 3,72 g/t, 3,11 g/t, 3,1 g/t, 2,92 g/t und 2,41 g/t Au.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/60542/2021-07-20_GoldTerra_DE.002.jpeg

Abbildung 2 – Lageplan der Ranney Hill Shear.

Zwei Bohrungen (GTRH21-001 und 002) mit einer Gesamtlänge von 302 m lagen zwischen den Verwerfungen West Bay und Akaitcho und 2,5 Kilometer nordwestlich der Mine Giant. Die beiden Bohrungen durchteuften erfolgreich die anvisierte Scherzone (Shear). Der höhergradige Abschnitt und die mehreren Horizonte mit anomalen Goldgehalten stützen die Interpretation, dass es sich bei diesem Gebiet um die südliche Erweiterung der Crestaurum Shear in Streichrichtung handelt, die eine nicht überprüfte Scherzone über 2,5 km Länge bietet. Die Bohrergebnisse sind wie folgt:

– GTRH21-001 durchteufte 8,65 g/t Au über 0,70 m in einem Gang innerhalb von 1,60 m einer moderaten Scherung in der Ranney Hill Shear in 103,86-105,46 m Tiefe. Die Scherung enthielt blasigen Pyrit als Kluftfüllung und blasigen Magnetkies und Pyrit in einem Halo um einen rauchgrauen Quarzgang, der Ankerit, Chlorit und Pyrit als Kluftfüllung enthielt.

– GTRH21-002 durchteufte 0,65 g/t Au über 4,00 m, einschließlich 1,99 g/t Au über 1,00 m innerhalb von 4 m der Ranney Hill Shear von 141,40-145,40 m. Die Scherzone enthielt Ankerit-Kalzit-Quarzgänge mit mittelkörnigem Pyrit ± feinkörnigem, nadelförmigem Arsenkies.

Bemerkenswerte Abschnitte aus Bohrungen im Gebiet der Ranney Hill Shear sind wie folgt:
Bohrung UTM Ost UTM Nordvon bis Länge Au g/t
(Meter) (Meter)(Meter)
GTRH21-00634993 6937975 23,41 25,23 1,82 0,52
1

GTRH21-00 37,49 39,99 2,50 0,66
1

GTRH21-00 69,57 71,07 1,50 0,106
1

GTRH21-00 77,07 78,07 1,69 0,157
1

GTRH21-00 104,76 105,46 0,70 8,65
1

GTRH21-00635031 6938035 8 8,93 0,93 0,361
2

GTRH21-00 116,15 117,3 1,15 0,275
2

GTRH21-00 118,3 119,3 1,00 0,113
2

GTRH21-00 141,4 145,4 4,00 0,65
2

GTRH21-00 153,5 155 1,50 0,392
2

GTRH21-00 155 156,5 1,50 0,108
2

GTRH21-00 164 165 1,00 0,196
2

Bohrergebnisse Crestaurum

Drei Bohrungen GTCR21-113, 114 und 115 mit einer Gesamtlänge von 318 m wurden in der Nähe des Ziels Crestaurum Shear niedergebracht. Die Bohrergebnisse sind wie folgt:

– Die Bohrungen GTCR21-113 und GTCR21-114 zielten auf eine nach Norden bis Nordwesten verlaufende Gangschar im Liegenden der Crestaurum Shear, die verschiedene hochgradige übertägige Stichproben (bis zu 157,5 g/t Au) enthält. Beide Bohrungen durchteuften verschiedene Arten von Erzgängen. Bohrung GTCR21-114 durchteufte erheblich mehr (sechs) separate Gänge mit Analyseergebnisse von 0,118 bis 0,394 g/t Au über 0,74 bis 1,50 m.

– Bohrung GTCR21-115 wurde am nördlichen Ende der Crestaurum Shear niedergebracht, um die Struktur im Hangenden zu durchteufen und die Main Crestaurum Shear weiter abzugrenzen. Das Hangende enthielt 1,46 g/t Au über 1,00 m, während die Crestaurum Shear 1,56 g/t Au über 3,00 m enthielt, einschließlich 3,24 g/t Au über 1,00 m. Die Struktur im Hangenden ist eine <1 bis 4m mächtige von Nordost nach Südwest verlaufende Struktur mit markanter Biotit-Alteration und dünnen Kalzitgängen, mit boudinierten glasig-grauen Quarzgangbildungen und Sulfiden (Pyrit, Arsenkies) ± sichtbarem Gold, die die Crestaurum Shear in einem schiefen Winkel schneidet. Bemerkenswerte Abschnitte der Bohrungen im Bereich der Crestaurum Shear sind wie folgt:
Bohrung UTM Ost UTM Nordvon bis Länge Au g/t
(Meter) (Meter) (Meter)
GTCR21-11635445 6941585 11,9 12,9 1 0,103
3

GTCR21-11635450 6941615 2,45 3,19 0,74 0,183
4

GTCR21-11 4,64 5,85 1,21 0,109
4

GTCR21-11 7,05 8,55 1,50 0,246
4

GTCR21-11 10,05 11,55 1,50 0,118
4

GTCR21-11 36,30 37,30 1,00 0,156
4

GTCR21-11 48,40 49,40 1,00 0,394
4

GTCR21-11636285 6942115 21,66 23,16 1,50 0,109
5

GTCR21-11 47,75 48,75 1,00 1,46
5

GTCR21-11 243,98 246,98 3,00 1,56
5

GTCR21-11 251,03 252,53 1,50 0,802
5

GTCR21-11 256,53 257,53 1,00 0,643
5

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Joseph Campbell, Chief Operating Officer, einer qualifizierten Person gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects – geprüft und genehmigt.

Über das Yellowknife City Goldprojekt von Gold Terra

Das YCG-Projekt umfasst 800 Quadratkilometer zusammenhängende Landflächen unmittelbar nördlich, südlich und östlich der Stadt Yellowknife in den Northwest Territories. Durch eine Reihe von Akquisitionen kontrolliert Gold Terra einen der sechs größten hochgradigen Goldbezirke in Kanada. Da YCG nicht weiter als 10 Kilometer von der Stadt Yellowknife entfernt ist, befindet es sich in der Nähe der lebenswichtigen Infrastruktur, einschließlich ganzjährig befahrbarer Straßen, Flugverbindungen, Dienstleistern, Wasserkraftwerken und qualifizierten Handwerkern.

Das YCG liegt im produktiven Yellowknife-Grünsteingürtel und erstreckt sich über eine Streichlänge von fast 70 Kilometern entlang des vererzten Schersystems, das die ehemaligen hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Die Explorationsprogramme des Unternehmens haben erfolgreich bedeutende Zonen mit Goldvererzungen und mehrere Ziele identifiziert, die noch überprüft werden müssen, was die Zielsetzung des Unternehmens unterstreicht, Yellowknife wieder zu einem der führenden Goldbergbaubezirke in Kanada zu machen.

Besuchen Sie unsere Website unter www.goldterracorp.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

David Suda, President und CEO
Tel.: 604-928-3101 | gebührenfrei: 1-855-737-2684
dsuda@goldterracorp.com

Mara Strazdins, Leiterin Abteilung Investor Relations
Tel.: 1-778-897-1590 | 604-689-1749 Durchwahl 102
Strazdins@goldterracorp.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

Vorsichtshinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Bestimmte Aussagen und Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, stellen “zukunftsgerichtete Informationen” im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze dar (“zukunftsgerichtete Informationen”). Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie “plant”, “erwartet” oder “erwartet nicht”, “wird erwartet”, “budgetiert”, “geplant”, “schätzt”, “prognostiziert”, “beabsichtigt”, “antizipiert” oder “antizipiert nicht” identifiziert werden, jedoch nicht immer, oder “glaubt”, oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse, Bedingungen oder Ergebnisse “werden”, “können”, “könnten”, “würden”, “könnten” oder “werden”, “eintreten” oder “erreicht werden” oder die negativen Konnotationen davon.

Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, können zukunftsgerichtete Informationen sein. Zukunftsgerichtete Informationen basieren notwendigerweise auf Schätzungen und Annahmen, die bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterliegen, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Informationen bezüglich der aktuellen Bohrungen auf der Campbell Shear im Gebiet der Newmont-Option, die möglicherweise die aktuelle Mineralressource YCG des Unternehmens um hochgradige Unzen erweitern könnten, sowie bezüglich der zukünftigen geplanten Bohrungen auf dem Gebiet der Newmont-Option und des Ziels des Unternehmens, Yellowknife wieder zu einem der führenden Goldbergbaugebiete in Kanada zu machen.

Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse des Unternehmens aufgrund der Faktoren, die im Abschnitt “Risikofaktoren” in der jüngsten MD&A und dem jährlichen Informationsformular des Unternehmens, die unter dem Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar sind, wesentlich von den in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwarteten abweichen können.

Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen beruhen auf Informationen, die dem Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung zur Verfügung standen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in solchen Aussagen erwarteten abweichen können. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen werden durch diese Warnhinweise eingeschränkt. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen, da diese mit Unsicherheiten behaftet sind. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den für das Unternehmen geltenden Wertpapiergesetzen und -vorschriften erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Gold Terra Resource Corp.
Jochen Staiger
1605-777 Dunsmuir Street
V7Y 1K4 Vancouver, BC
Kanada

email : info@resource-capital.ch

Pressekontakt:

Gold Terra Resource Corp.
Jochen Staiger
1605-777 Dunsmuir Street
V7Y 1K4 Vancouver, BC

email : info@resource-capital.ch

Wellkamm Zweithaarstudio - Perücke Düsseldorf kaufen